Einzelnen Beitrag anzeigen
  #24  
Alt 29.12.10, 13:08
Tristesseprincesse Tristesseprincesse ist offline
Frischling
 
Registriert seit: Dec 2010
Beiträge: 16
Standard

Hey du,
Wow, riesiges riesiges Chaos! Muss zugeben, verstehe das Gesamtkonstrukt auch nur in Teilen. Nur ein paar kurze Ideen:
Ich denke, dass es verständlich ist, dass die Situation für euch alle nicht einfach ist, aber, entschuldige bitte, klare Fronten seinerseits sehen auch ein bisschen anders aus, oder?
Wie ist denn dein Verhältnis zu deiner Schwester? Und wäre es nicht möglich gewesen, was die Geschichte mit deiner Oma angeht, das in eurer Familie zu lassen, wo es hingehört? Letztenendes ist er ein Teil von euch, aber trotzdem der Hinzugekommene, und der Tod eines Familienangehörigen ist nicht exklusiv für diejenigen, die als erstes vor Ort sind... Was ist denn mit der Beerdigung?
Was du jetzt erstmal dringend gebrauchen kannst ist RUHE... Ich weiß, eine schwierige Vorstellung, aber glaub mir, meistens sehen die Dinge schon weniger bedrohlich aus, wenn man ein klitzekleines bisschen Abstand von ihnen bekommen kann. Gefühle sind wie Wellen, sie schwappen hoch, aber sie nehmen auch wieder ab, ganz ohne, dass du irgendwas dazu tun musst. Beobachte das mal.
Im Moment kommt dir die Situation vielleicht auch so chaotisch vor, weil du dir immer neuen Input holst, um deine Wellenmaschine zu betreiben: Versuch mal, den Stopknopf zu drücken. Und wenn du ihn anrufen willst, dann komm hierher und schreib alles auf, was du sagen wolltest, das ist mindestens genauso gut.
Ich drück dich ganz fast und wünsche dir Kraft für die nächsten Wellen!!!
Mit Zitat antworten