Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 31.07.08, 22:36
lovecat lovecat ist offline
Frischling
 
Registriert seit: Jul 2008
Ort: regensburg
Beiträge: 6
Standard Wurde ich nur ausgenutzt?

Hallo Leute, brauch bitte eueren Rat und euere Hilfe. Ich versuch mal die Problematik zu erklären. Meine Bekannte sie hat sich vor kurzen scheiden lassen, aber nicht wegen mir. Ihr Ex Mann hatte mehrere Affären die letzten acht Jahre und sie wurde nur von ihm immer terrorisiert. Mit beiden bin ich aufgewachsen also ich kenn die beiden schon ewig. Zudem haben sie fünf kleine Kinder 8, 6, 5, 4, 2 Jahre. Ich war immer für die beiden da, hab ihm geholfen, hab ihr geholfen, hab 2004 beim Hausbau geholfen usw. Und immer die ganzen letzten 8 Jahre war ich immer im Gewitterhagel der beiden wenn er sie terrorisiert hat. Ich stand ihr dann immer bei, hörte ihr zu usw. Jedenfalls ist es halt mal mit uns beiden geschehen und ich hab mich verliebt in sie. (gut das war ich eigentlich schon immer in sie). Jedenfalls war ich dann immer für sie da vorallem in der letzten schwangerschaft da ihr Ex Mann sich für die Familie nicht mehr interessiert hat. Wenn sie was brauchte von ihm hat er immer gesagt sie soll mich anrufen. Gut ich hab ihr wirklich gern geholfen immer, jetzt auch während der Scheidung wo er nicht von dem gemeinsamen Haus ausziehen wollte und sie dann mit fünf Kindern ein Haus zur Miete suchen mußte. Jedenfalls haben wir ein Haus gefunden ich hab ihr beim Umzug geholfen, alles hergerichtet usw. Zudem wenn sie mal einen Termin hatte hab ich immer auf die Kinder aufgepasst. So nun das Problem:
Da ich sie schon so lange liebe, und es halt dann doch mit uns gefunkt hatte, bin ich halt schon eifersüchtig. Eigentlich war es auch keine Beziehung, auch ich weis auch nicht wie ich es beschreiben soll. Jedenfalls hatte sie auch mit anderen Männern Sex und hat sich auch mit einigen getroffen. Vermutlich war das in der Zeit wo ich auf ihre Kinder aufgepasst habe. Jedenfalls hat es mir immer das Herz zerrissen, wenn ich das rausgefunden habe. Ich hab ihr das auch versucht zu erklären dass es mir das Herz bricht was sie da macht. So jetzt sagt sie ich setze sie immer unter Druck und enge sie ein. Mich geht das nichts an wenn sie sich mit einen anderen trifft, sie ist ein freier Mensch und kann tun und lassen was sie will. Wie kann sie dann sagen sie liebt mich??? wenn ich für sie was mache oder helfe erwarte ich nur sex von ihr sagt sie. Gut ab und an wollte ich schon sex aber nicht für das was ich für sie und den Kinder mache, sondern weil ich dachte sie liebt mich. Ständig soll ich da sein für sie, ruft mich in der arbeit an wegen belanglosen sachen, oder ich soll kommen da das und das ist. Jetzt hat sie einen Typen kennengelernt im Chat über alleinerziehend. Der war auch schon zwei wochenenden bei ihr da. Natürlich hat sie sich in den jetzt verliebt. Ihre Aussage gegenüber mir war, das ist ihre entscheidung sie sei ein freier mensch und ich soll das akzeptieren! Sie liebt mich nicht mehr. Aber in darauffolgenden sms fragt sie ob ich noch für die Kinder da bin und helfe, sie will nur noch freundschaft so wie früher. So wie soll ich mich jetzt verhalten? Auf der einen Seite liebe ich sie schon noch auf der anderen Seite fühle ich mich nur betrogen und ausgenutzt. Die ganzen Jahre hab ich ihr geholfen, war tag und nacht für sie da als sie streß mit ihren Ex Mann hatte und jetzt serviert sie mich so ab. Ich weis auch nicht ob sie mich nur verletzen will und das ganze aus Trotz macht. Jedenfalls kann ich momentan nicht zu ihr kommen auch wenn sie mich bitten würde, da ich das psychisch nicht verkraften würde wenn ich sie ansehe und mir vorstelle das ich sie nicht mehr berühren darf und nicht mehr in ihrer nähe sein darf. Ach ja, die beste Aussage von ihr war noch sie hat mich nie gebeten zu helfen, ich hab das immer freiwillig gemacht alles. Ich hoffe ich hab es ungefähr verständlich beschrieben die Situation. Danke im vorraus.
Mit Zitat antworten