Zurück   LKF - Meinliebeskummer.de - Das Liebeskummer Forum > Liebeskummer-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #101  
Alt 24.10.08, 21:18
nell nell ist offline
Frischling
 
Registriert seit: Oct 2008
Alter: 36
Beiträge: 3
nell eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Du tust mir so weh! Ich dachte ich hätte mein Glück gefunden! Du hast mir gezeigt wie schön die Liebe sein kann. Du hast mir gezeigt, wie es ist geliebt zu werden. Das kannte ich vorher nicht, nicht so! Und jetzt? Jetzt stell ich alles in Frage. Ich weiß nicht was mit dir los ist. Ich hab dich niemals für so einen Feigling gehalten. Ich verstehs nicht. Rede endlich mit mir, mach deinen Mund auf. Ich hab von dir gelernt, daß man reden muß und nicht alles in sich reinfressen darf und was machst du? Mich von einem Tag auf den anderen verlassen. Ohne ein Wort mit mir geredet zu haben hast du einfach alles weggeworfen. Was ist los bei dir? Warum hast du alles hier abgebrochen? Nicht nur ich verstehe das nicht, auch meine Freunde nicht. Sie haben dich alles liebgewonnen und keiner hätte dir so eine Aktion zugetraut. Keiner hat dich für so einen Feigling gehalten. Du haust einfach ab ohne ein persönliches Wort mit mir geredet zu haben. Muß ich dankbar sein, daß du mir wenigstens eine SMS geschrieben hast??? Du hast Menschen verachtet, die auf diesem Weg eine Beziehung beenden und selber bist du nicht besser! Was ist los bei dir? Rede mit mir, ich kann nicht mehr!!!
Mit Zitat antworten
  #102  
Alt 31.10.08, 20:20
Benutzerbild von Mary100
Mary100 Mary100 ist offline
Routinier
 
Registriert seit: Sep 2008
Ort: Thüringen
Beiträge: 197
Standard Ich bin noch nicht am Ende.

Denn: ich muss Dir noch so viel sagen, was ich Dir nicht sagen KANN.

Als Erstes: ich habe keine Fragen mehr. Ich weiß jetzt Bescheid, weiß warum und weiß, dass Deine Gefühle für mich im höchsten aller Fälle vorübergehender Natur waren. Als wir uns brauchten und aneinander lehnten, uns mit Verständnis und Liebe aufbauten.

Als Du über den Berg warst, suchtest Du neue Ziele. Und entdecktest, dass Du niemals wieder DAS erreichen wirst, was Du aufgegeben hast: Dein Haus, Dein Garten, Dein Teich. Deine Frau? Deine Kinder. Ich habe gefühlt, wie Du gelitten hast, wenn Du von all dem gesprochen hast. Du hast es als Schuldgefühle getarnt. Ich dachte, ich verstehe Dich so gut. Wenn man alles mit eigenen Händen aufgebaut hat, jeden Stein angefaßt, jede Blume, jeden Strauch selbst gepflanzt hat, wie musste Dir im Sommer das Herz brennen auf Balkon Deiner kleinen dürftig eingerichteten Blockwohnung.

Auch ich habe viel aufgegeben, doch wenn wir zusammen waren, gab mir das so viel mehr als ich je zu träumen wagte. Was nutzt mir ein goldener Käfig, wenn alles darin kalt und herzlos ist. Mit Dir war alles warm und schön, ich fühlte mich geborgen und - ja - geliebt. Alles an Dir war liebevoll, Dein Blick, Dein Lachen, Deine Zärtlichkeiten, tausend kleine Dinge, die vielen wunderbaren Kerzen, mit denen Du jeden Raum in ein kleines Paradies verwandelt hast, die vielen Pflanzen, die Du an jeder Ecke gezüchtet hast, die vielen kleinen Dinge mit so viel Tiefgang, die Dich umgaben.

Es ist nicht leicht, Dich los zu lassen. Wenn ich die Augen schließe, fühle ich Deine Wange an meiner, Deine Umarmung, Deine Hände, die ich küssen und an mein Herz drücken möchte. Ich hatte immer den Eindruck, alles, was Du anfasst, wird zu Gold. Einschließlich mich, während wir zusammen waren, FÜHLTE ich das erste Mal im Leben, was andere nur zu mir sagten, nähmlich schön und begehrt zu sein.

Aber Deine Familie und Dein Heim sind Dein Leben. Es mag nicht alle Deine Wünsche erfüllen, aber es wiegt schwerer, als eine, die nichts weiter zu bieten hat, als sich selbst.

Als Deine Frau Dir im März diese Szene wegen dem "Gerücht" mit mir gemacht hat, musstest Du für Dich entscheiden, wohin der Weg geht. Ich wußte von Anfang an, dass Ihr euch "auf Probe" getrennt habt. Aber das hieß für mich, der Ausgang ist offen. Für Dich hieß es, verpflichtet zu sein, auch Deinen Anteil zu leisten, dass man sich wieder näher kommt.

Und so kam es zu den geäuften Unternehmungen mit Deinen Kindern, bei denen (weil die Kinder es so sehr wünschten) auch Deine Frau dabei war. Wandern, Wochenendausflüge, Grillen. Ich litt Höllenqualen. Das erste Mal bekam ich dafür noch Blumen. Das zweite Mal hatten wir unsere erste ernste Auseinandersetzung.

Du versichertest mir, dass Du Dir mit ihr im ganzen Leben nichts mehr vorstellen könntest. Und revangiertest Dich bei mir mit ganz besonders viel Liebe und Fürsorglichkeit. Das war wohl mit der Zeit etwas anstrengend. Außerdem bist Du kein guter Schauspieler. Du wurdest mit jedem mal nervöser und zerstreuter. Hast immer mehr auf Geheimhaltung geachtet. Hast mir plötzlich auf mein Ersatzhandy geschrieben, damit nicht immer dieselbe Nummer auftaucht auf der Abrechnung Deines Diensthandys. Hattest mich immer noch unter Pseudonym gespeichert, zu keiner Veranstaltung konnten wir gehen, wo uns auch nur entfernt zufällig jemand sehen konnte. Als ich mein Auto nicht mehr in Deiner Straße parken sollte, reagierte ich sauer. Daraufhin gabst du wieder nach und meintest sogar, eigentlich könnte "es" ja jetzt jeder wissen.

Meinen Fragen bist du immer ausgewichen, Deine Ausreden waren gut. Ich habe gespürt, das was nicht stimmt, aber nie für möglich gehalten, dass Du Deinen Fahrplan einfach geändert hast, ohne wenigstens mit mir darüber zu sprechen. Ich konnte dann nur noch dem fahrenden Zug hinterher schauen.

Es war höchste Zeit, mich los zu werden. Denn Du hattest Unternehmungen mit Deiner Frau und Deinen Kindern geplant, die Du mir mit nichts in der Welt schön reden konntest: Ihr seid zusammen in Urlaub gefahren. Und das ist 100 %ig schon eher geplant gewesen, Du wußtest nur nicht, wie Du mir das beibringen solltest, ohne Farbe zu bekennen, ohne mir dabei in die Augen sehen zu müssen und mir zu sagen, SO IST ES!

Jetzt hattest du nicht nur Deiner Familie gegenüber Schuldgefühle, sondern auch mir gegenüber. Noch im August hatten wir geplant, im September zusammen irgendwohin zu fahren, dann war mein Urlaub gekommen und Du hattest kein Geld dafür, dann überhaupt keine Zeit. Keinen einzigen Tag, keinen Nachmittag, keinen ganzen Abend und schon gar kein Wochenende. Als ich dich nach einer Woche weinehnd darum bat, darüber doch bitte mal nachzudenken, hast du die Gelegenheit, und sei sie noch so klein, genutzt, mir durch SMS zu verstehen zu geben, unsere Vorstellungen vom Zusammenleben würden leider nicht zusammen passen und hast den Kontakt zu mir rigoros abgebrochen.

Ich wußte überhaupt nicht, was los war, ertrank in Tränen und Verzweiflung, alles solte aus sein, und WARUM???? Was war nur passiert? Ohne ein Wort der Erklärung, nur so ein hingeworfenes NICHTS....!!!!

Doch dann, nur zwei Wochen später, die schmerzhafte Erklärung:
Du bist mit Deiner Familie eine Woche in den Urlaub gefahren. Das wars also! Und es war mit Sicherheit schon länger geplant. Und das war es, was du mir nicht in die Augen sagen konntest!!!!!

Ich muss damit leben, von dir weggeworfen zu sein, weiß nicht, wie viel dieser tiefen Gefühle ich mir eingebildet habe und was davon echt war, weiß nicht mehr, wie es weiter gehen soll.

Fast täglich muss ich Dir und Deiner Frau auf Arbeit begegnen. Und Du gibst Dich mir gegenüber, als sei nie etwas zwischen uns gewesen. Es zerreißt mir das Herz, weißt Du das?

Die Gedanken an die Zeit, die wir miteinander hatten, werden niemals vergehen und Du wirst dafür sorgen, dass die Wunden nicht verheilen können.

Mir kann nur noch ein Wunder helfen, eines, wie Du es für mich warst....
Ich liebe Dich...

Mary
Mit Zitat antworten
  #103  
Alt 03.11.08, 18:43
MIAandME MIAandME ist offline
Frischling
 
Registriert seit: Apr 2008
Alter: 33
Beiträge: 17
Standard

was sollte das heute wieder?
dachte ich hab mich klar ausgesprochen am Fr das ich sowas nicht will wenn du mich wirklich liebst dann wärst du bei mir und nicht bei ihm weil du an ihm hängst!

und ja ich hab auch gesagt ich werde imma für dich dasein wenn du probleme hast aber anscheinend sind deine probleme nur mit geld zu lösen und zu dem bin ich sicher nicht bereit frag doch deinen alten freund und nicht mich!

heute im kaffee wars zwar wieder schön mit dir allein dazusitzen und zu reden aber so kanns nicht funktionieren wenn du mich immer küsst! merkst du nicht wie ich leide weil ich genau weiss wenn du gehst das du dann wieder zu ihm gehst!

das beste währe wahrscheinlich das ich den kontakt zu dir ganz abbreche aber das kann ich leider nicht weil ich dich noch immer über alles liebe also mach du das bitte für mich DANKE

;(
Mit Zitat antworten
  #104  
Alt 04.11.08, 00:40
Briony Briony ist offline
Ratgeber
 
Registriert seit: Apr 2008
Beiträge: 462
Standard

Ich liebe dich noch immer und vermisse dich furchtbar. Auch wenn es Tage gegeben hat, wo ich dir die Pest an den Hals gewünscht habe, hoffe ich, dass es dir gut geht und du nun glücklich bist.
Mit Zitat antworten
  #105  
Alt 15.11.08, 20:01
Big Inan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich wünsch Dir nix Gutes ! Ich hoffe ich seh Dich nie wieder !
Mit Zitat antworten
  #106  
Alt 15.11.08, 22:00
1/2Mensch 1/2Mensch ist offline
Frischling
 
Registriert seit: Nov 2008
Ort: Stuttgart
Alter: 30
Beiträge: 1
1/2Mensch eine Nachricht über MSN schicken
Unhappy

Ich will nicht mehr weinen wegen dir. Keine einzige Träne. Und doch kann ich nicht anders, wenn ich irgendwo nur das Wort Maus höre, wenn ich das Datum sehe und dass du am Dienstag Geburtstag hast, wenn ich das Bild vor mir sehe, dass sich wohl für immer in mein Gehirn eingebrannt hat.

Wie konntest du das nur tun? Wie konntest du mir das antun? Ich weiß, du hast das extra so gemacht. Du wusstest, ich würde das Bild früher oder später sehen. Wieso kannst du mir nicht einfach sagen, dass es vorbei ist? Oder zumindest schreiben? Wieso muss ich mir Sorgen um dich machen und dich dann mit ihr sehen?

Ich hab mir sehr viel von dir gefallen lassen, weil ich weiß, dass du krank bist. Aber du weißt trotzdem, was du tust und dass du mir unendlich weh tust. Ich freu mich schon auf den Tag, an dem sie dich verlässt. Nicht viele würden so viel für dich tun und dir so viel vergeben und nachsehen wie ich. Das wirst du schon noch merken.

Aber ich weiß auch, dass es mir das Herz zerreißen würde, wenn du, wenn du wieder allein auf der Welt dastehst, bei mir auf der Matte stehst. Weil du mich brauchst, weil du es nicht allein schaffst, weil du krank bist, weil ich dich so glücklich gemacht habe. Spars dir...

Ich bin gespannt, ob ich nochmal was von dir höre. Ich habe mir lange überlegt, wie ich auf die Fotos und die Botschaft reagieren soll. Und ich habe mich für gar keine Reaktion entschieden. Und weißt du, warum? Weil dann offiziell gar nicht Schluss ist. Und irgendwann findet sie das hoffentlich raus und lässt dich fallen, wie du mich.

Ich hätte meine berufliche Zukunft für dich aufgegeben, wäre in ein fremdes Land gezogen für dich, hätte meine Familie verlassen, hätte alles ausgehalten, was du mir immer zugemutet hast und hättest. Danke, dass du mich davon befreit hast. Ich hätte dich nicht verlassen, trotz allem. Ich halte meine Versprechen. Im Gegensatz zu dir.

Viel Spaß in deiner selbstgewählten Hölle
Mit Zitat antworten
  #107  
Alt 10.01.09, 00:02
confusi confusi ist offline
Frischling
 
Registriert seit: Aug 2008
Beiträge: 19
Unhappy

Lange geht das nicht mehr gut. So zu tun, als wärst du mir egal, während ich die Zeit mit dir genieße wie mit niemanden sonst. Ich liebe es, wenn du in meiner Nähe bist, so nahe, dass ich deinen besonderen Duft wahrnehme, der mein Herz höher schlagen lässt. Wenn du mich so süß herausfordernd angrinst, weil du mich mal wieder "geärgert" oder einen frechen Spruch gemacht hast. Wenn du mir persönliche Dinge erzählst und versuchst, so beiläufig wie möglich möglichst viel über mich zu erfahren. Aber wenn ich dann zu Hause bin, dann ist es kaum auszuhalten. Ich kann kein Wochenende, keinen Feierabend genießen. Ich denke nur an dich. Ich möchte, dass das aufhört, und zwar noch bevor es überhaupt richtig anfängt. Ich habe Angst vor dem, was noch passieren könnte und gleichzeitig wünsche ich mir, das genau das passiert. Wo ist die Gefühle-Ausstell-Taste? Wann kann ich mich in deiner Gegenwart endlich wieder wie ein vernünftiger, klar denkender Mensch benehmen?

Deswegen habe ich eine Bitte an dich: Hör auf, mich herauszufordern, mich so anzuschauen, mich nach meinem Privatleben zu befragen oder selbst so viel zu erzählen. Das tut uns nicht gut! WIR haben keine Zukunft und das Spiel ist keines!
Mit Zitat antworten
  #108  
Alt 10.01.09, 11:59
Benutzerbild von Pectoris
Pectoris Pectoris ist offline
Frischling
 
Registriert seit: Dec 2008
Beiträge: 17
Standard

ich will dir sagen das du der wichtigste mensch in meinem leben bist, immer noch.
ich denke jede minute an dich. es sind jetzt 3 monate vergangen doch du bist immer noch so präsent. wenn ich an dich denke fühlt es sich an als würdest du nur mal im urlaub sein. ich fühle das du die richtige frau bist, ich fühle das wir zusammengehören.
ich habe dich das nicht mehr spüren lassen. aber ich hatte so viel zu tun, examen, arbeiten, nie geld, ich hatte so wenig energie und war lustlos und unmotiviert aber immernoch sehr verliebt. es tut mir so leid das ich dir das nicht gezeigt habe. es tut so weh dich verloren zu haben. ich wäre sofort mit dir zusammengezogen. du glaubst ich hätte nein gesagt, warum haben wir darüber nicht gesprochen?
wir haben nicht über uns gesprochen, was wir wollen. ich hatte keine ahnung das deine eigene wohnung dich so unglücklich macht.
ich glaube du hast dich nicht in diesen typen verliebt sondern in die hoffnung das er dir sicherheit gibt. sicherheit die ich dir wohl nicht geben konnte.
er ist bestimmt n harter kerl. ein russe eben. du brauchst so einen typen wohl, der das ruder in die hand nimmt. vielleicht war ich nur während der ausbildung der richtige. über zwei jahre. so habe ich noch nie geliebt. du sagtes das gleiche. hätte unsere liebe nicht eine weitere chance verdient? warum dieses schnelle ende? du suchtest jemand der mit dir zusammenzieht, ich war doch da. ich versteh immer noch nicht alles, ich weiss nur das ich dich liebe, ich dich brauche und du die frau meines lebens bist.
ich habe einen plan: ich besinne mich auf das was du an mir liebtest. das werde ich dir dann wieder zeigen. wir werden uns treffen, werden lachen uns sehr gut verstehen und wenn ich dann weg bin wirst du an mich denken und mich langsam wieder vermissen, dich wieder in mich verlieben.
ich bin verrückt, verrückt nach dir. vielleicht funktioniert mein plan ja. du hast schon einmal jemanden für mich verlassen, ich hol dich zurück.
Mit Zitat antworten
  #109  
Alt 11.01.09, 12:46
Benutzerbild von djini
djini djini ist offline
Ratgeber
 
Registriert seit: Nov 2008
Ort: Hells Kitchen
Beiträge: 254
Standard

langsam ... quälend langsam komme ich von dir los. für dich spiele ich schon lange keine rolle mehr ... der schmerz sitzt tief und es gelingt mir nicht immer ihn anzusehen ... ich hätte dir noch so viel zu sagen und dann doch nichts. Ich denke noch jeden tag an dich ... und ich bin glücklich über jede stunde in der ich abgelenkt bin oder sich alles einfach mal wieder gut anfühlt. ich war glücklich mit dir. ich hab das nicht nur so gesagt. mir würde es niemals einfallen soetwas einfach nur so zu sagen ... dir leider schon. und deshalb bist du nicht die richtige für mich.
__________________
I've felt the hate rise up in me
Kneel down and clear the stone of leaves
I wander out where you can't see
Inside my shell, I wait and bleed
Mit Zitat antworten
  #110  
Alt 12.01.09, 19:05
DerJohn DerJohn ist offline
Routinier
 
Registriert seit: Nov 2008
Alter: 33
Beiträge: 66
Standard

ich versuche wirklich von dir los zu kommen.. und es klappt einigermaßen.. ich schaffe es, nicht mehr alle zu fragen, wie es dir geht; ich schaffe es dir keine sms oder emails mehr zu schicken... mal gehts mir gut und mal schlecht..

ich schaffe all das nur, weil ich dich immernoch so verdammt gern habe und dich immer noch respektiere.. weißt du, auch wenns nun 2monate her sind, würde ich sofort ja sagen.. mir fallen immer noch und sogar zum ersten mal so viele tolle dinge auf, die nur du hattest.. ich hab viel falsch gemacht und würde es nun anders machen.. leider ist dies nicht möglich.. aber ich liebe dich noch immer und du bist noch immer in meinem herzen.. und ich denke mir jeden Tag (auch an denen ich damit klar komme) nur: SCHADE!
Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 09:29 Uhr.