Zurück   LKF - Meinliebeskummer.de - Das Liebeskummer Forum > Liebeskummer-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 29.10.08, 11:15
Antonia Antonia ist offline
Frischling
 
Registriert seit: Mar 2008
Ort: Berlin
Beiträge: 34
Standard Abhaken

Hallo an alle!
Meine Geschichte ist eine Katastrophe und ich weiß nicht,wo ich anfangen soll.
Vor drei jahren lernte ich einen mann kennen, wir begannen eine affäre. ich verliebte mich in ihn, er sich aber nicht in mich. bzw. es war doch etwas komplizierter, als es sich jetzt anhört, aber das ist letztlich das, was bei mir hängen geblieben ist. damals war das ein elendiges hin und her. mir ging es sehr schlecht, der erste richtige liebeskummer mit allem drum und dran. ich habe dann den kontakt zu ihm abgebrochen.
das zu damals.
im ersten jahr danach ging bei mir gar nichts, also männertechnisch. im zweiten jahr war ich soooo glücklich und habe mein leben genossen. hatte alles überwunden und für mich abgehakt. im dritten jahr hatte ich eine beziehung. voll schön, hat aber leider nicht gehalten. was aber in ordnung ist.
und jetzt: er kam wieder in mein leben. entschuldigte sich für sein verhalten von damals. wollte doch mit mir zusammen sein. kämpfte um mich. er hätte angst vor beziehungen und meine intensiven gefühle von damals ( die ich auch mit überzeugung vertreten habe) hätten panik in ihm ausgelöst.
und natürlich habe ich mich drauf engelassen. was sonst.
und jetzt ist er weg. man mag es kaum glauben. einfach weg. ohne erklärung, ohne nix, meldet sich einfach nicht mehr...ABER meine gefühle sind trotzdem da! und das ist mein problem. alle meine gefühle sind wieder da. ALLE, die ich gut sortiert abgehakt und verbuddelt hatte. es war für mich in ordnung. ich hatte mich verliebt, er nicht. so ist das im leben. damit bin ich klar gekommen.
und jetzt?? sitze ich hier. mein herz von ihm belegt und die hoffnung (so blöd sich das jetzt anhört!!), dass er irgendwann zurück kommt ist da...
wie soll ich das jetzt bitte abhaken??
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.10.08, 11:30
binchen binchen ist offline
Routinier
 
Registriert seit: Jul 2008
Ort: saarbrücken
Beiträge: 170
binchen eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Schlimme und trurige Geschichte.. Tut mir echt Leid.. Aber du kannst im Prinzip garnichts machen, du könntest fragen ,was los sei und das du gerne wissen wollen würdest,warum er sich nich mehr meldet.. aber auch nich mehr.. renn ihm auf keinemfall nach,.. ( viel. hat er dann wieder dieses angst sich zu binden usw ) ..
Schwierige Situation..warte ab und was ich immer ( und auch mir rate ) : Investier nieee so viele Gefühle.. versuch immer alles relativ neutral und mit abstand zu sehen . damit es nie mehr so wehtut wie früher :-(
Ich wünsch dir Glück !
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.10.08, 11:47
Benutzerbild von kajokim
kajokim kajokim ist offline
Asket
 
Registriert seit: Oct 2008
Ort: Nürnberg / DD
Beiträge: 993
kajokim eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Heftige Geschichte. Es ist schwer in so einer Situation ein Rat zu geben. Jeder Rat kann der Falsche sein. Ich denke nicht, dass du was abhaken kannst. Ich denke durch die Situation sind nicht nur deine Gefühle wieder da sondern auch vielleicht eine Enttäuschung.

Ich muss dir leider sagen, dass es einige Zeit wehtun wird. Beschreibe deine Gefühle deinen Freunden und eventuelle auch hier. Wir werden sicherlich für dich hier sein.

Ich wünsche dir viel Kraft, du wirst es schon durchstehen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.10.08, 11:48
Benutzerbild von nakisha
nakisha nakisha ist offline
Ratgeber
 
Registriert seit: Oct 2008
Ort: XY
Beiträge: 374
Standard

[quote=binchen;152005]Investier nieee so viele Gefühle.. versuch immer alles relativ neutral und mit abstand zu sehen . damit es nie mehr so wehtut wie früher :-(

Wirklich toller Tipp, gibt es die Anleitung hierfür im Supermarkt??? Ich meine, ich habe noch gar nicht gehört, dass es sooooo einfach ist, Herr seiner Gefühle zu sein, da tun sich einem ja völlig neue Sichtweisen auf.

Zu Dir, arme Antonia, ich glaube, Du kannst da eingentlich gar nicht mehr viel machen. Es tut mir sehr leid für Dich, dass Du das mitmachen musstest und es Dir momentan wieder so schlecht geht. Du kannst aus dieser Geschichte nur versuchen, Deine Erfahrungen zu ziehen und dich nicht erneut auf ihn einzulassen.

Und natürlich solltest du in einer neuen Liebe, die selbstverständlich früher oder später in Dein Leben treten wird, offen für neues sein und Dein Herz entscheiden lassen, ob es wert ist, zu "investieren" oder nicht. Denn einen Garantieschein bekommen wir mit einem neuen Partner leider nie mitgeliefert, das müssen wir schon selbst rausfinden, ob man zueinander findet und passt oder nicht. Nur, wer sich direkt von Anfang an versperrt und nicht öffnen will, dem bleibt auch das wahre Glück einer vollkommenen Vertrautheit und Zweisamkeit verwehrt.

Du hast nichts falsch gemacht. Du glaubst an die Liebe, und das ist gut. Irgendwann wirst Du dafür entlohnt, ganz bestimmt, auch wenn es jetzt schwer fällt, daran zu glauben.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.10.08, 12:04
Vanessa**
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Liebe Antonia!

Irgendwie verstehe ich das nicht so ganz...er hat dir gesagt, dass er dich auch liebt und dich zurück haben möchte (wie lange ist das her).. ihr seit dann auch zusammengekommen (?) und jetzt ist er weg?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 29.10.08, 12:47
Antonia Antonia ist offline
Frischling
 
Registriert seit: Mar 2008
Ort: Berlin
Beiträge: 34
Standard

Hallo Leute
Danke, für die schnellen Antworten...
also, hinterher rennen werde und kann ich auch gar nicht. im moment tut es einfach nur weh. habe viel zu viel angst davor, dass er mir erneut sagt, dass er es sich anders überlegt hat und mich nicht will. das brauche ich echt nicht.
diese sache mit dem investieren...die gefühle sind einfach da...ich bin oder war verliebt in ihn. thats it.
mein eigentliches problem liegt eher bei mir. ich fühle mich so enttäuscht, dumm, verarscht. wie blöd bin ich eigentlich??? und warum ich mich an euch wende. ich schäme mich sehr dafür, mich nochmal auf ihn eingelassen zu haben...und wieder war er derjenige, der mich nicht wollte. ich traue mich gar nicht mit meinen freunden über dieses thema zu sprechen. sie haben mich in meinem liebeskummer damals begleitet. haben alles hautnah miterlebt. für meine freunde ist er ein vollarsch. die hassen ihn richtig. sind halt meine freunde
sie würden mich auch jetzt nicht hängen lassen. aber ich kann da nicht mit ihnen drüber sprechen. auch, weil ich die situation von damals nicht mehr will. wo wir andauernd über ihn und mich reden mussten...meine armen, leidgeprüften freunde.)
ALso, DANKEDANKE, dass es dieses Forum und damit natürlich auch euch gibt!!
@ vanessa...das alles ist im sommer passiert und hat sich bis vor vier wochen hingezogen...keine ahnung, ob wir zusammen waren, für mich sah es danach aus, für ihn anscheinend nicht...er meldet sich einfach nicht mehr...und reagiert auf mich nicht mehr...als wäre er einfach weg...
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.10.08, 13:18
Vanessa**
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Oh, man das ist wirklich tarurig und auch sehr merkwürdig!!
Ich nehme mal an, dass er es vielleicht doch nicht so ernst mit dir meinte und nur schauen wollte, ob er noch Chancen bei dir hat!
Mir tuts für dich so Leid, dass er so mit deinen Gefühlen spielt!!

Schämen musst du dich überhaupt nicht dafür! Als Aussenstehender hat man immer leicht reden...aber keiner kann seine Gefühle steuern!!
Deine Freunde werden dich auch bei diesem Liebeskummer unterstützen, auch wenn sie es nicht gut finden...das müssen sie ja auch nicht, aber dafür sind Freunde ja da..um zuzuhören, wenn der andere das braucht!!

Ich wünsch dir ganz viel Kraft!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 29.10.08, 13:24
Antonia Antonia ist offline
Frischling
 
Registriert seit: Mar 2008
Ort: Berlin
Beiträge: 34
Standard

ja, das denke ich auch...in neu-deutsch auch egopolishing genannt...
genau, ich kann meine gefühle nicht steuern...voll scheiße...was würde ich dafür geben, genau das zu können...
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 29.10.08, 13:35
Vanessa**
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

glaub mir, dass würden wir alle hier!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 29.10.08, 14:07
Benutzerbild von MavericK
MavericK MavericK ist offline
Philosoph
 
Registriert seit: Mar 2008
Ort: London
Alter: 38
Beiträge: 1.675
MavericK eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Antonia Beitrag anzeigen
mein eigentliches problem liegt eher bei mir. ich fühle mich so enttäuscht, dumm, verarscht. wie blöd bin ich eigentlich??? und warum ich mich an euch wende. ich schäme mich sehr dafür, mich nochmal auf ihn eingelassen zu haben...und wieder war er derjenige, der mich nicht wollte. ich traue mich gar nicht mit meinen freunden über dieses thema zu sprechen. sie haben mich in meinem liebeskummer damals begleitet. haben alles hautnah miterlebt. für meine freunde ist er ein vollarsch. die hassen ihn richtig. sind halt meine freunde
sie würden mich auch jetzt nicht hängen lassen. aber ich kann da nicht mit ihnen drüber sprechen. auch, weil ich die situation von damals nicht mehr will. wo wir andauernd über ihn und mich reden mussten...meine armen, leidgeprüften freunde.)

Also erstmal muss ich etwas zu dem Spruch sagen "man sollte daraus lernen und in Zukunft nicht mehr soviele Gefühle investieren":
was bitte schön ist das für ein Satz? Kommt der Satz etwa von einer verbitterten Frau, die schon soviele schlechte Erfahrungen gemacht hat, dass sie den Blick für die Realität verloren hat?
Sind wir neuerdings Maschinen, wo es einen An- und Ausknopf für Gefühle gibt? Das ist echt mal das d........ was ich jemals gehört habe.


Ich weiss wie du dich fühlst, denn ich stecke in der gleichen Situation was die Gefühle angeht wie du. Auch ich fühle micht enttäuscht, verarscht und hintergeganen. Allerdings wurde ich quasi aussortiert und ersetzt im Rennen um ihr "Herz". Die Gefühle sind dennoch die gleichen.

Mir hilft Reden und das Schreiben in diesem Forum. Von daher würde ich dir schon nahe legen mit deinen Freunden darüber zu reden. Auch wenn du der Meinung bist sie nicht wieder mit dem gleichen Thema zu "nerven" zu wollen. Dafür sind Freund da!

Wie du es eigentlich schon gesagt hast kannst du das Thema eigentlich "nur" (so schnell wie möglich) abhaken. Auch ich stelle mir wie du die Frage nach dem warum, obwohl wir beide wohl ganz genau wissen, dass wir darauf keine Antwort erhalten werden. Daher ist es unnütz diese Frage zu stellen.
Wir beide können eigentlich nur dafür sorgen, beim nächsten "Versuch" die Augen und Ohren offen zu halten, und versuchen nicht mehr an solche charakterschwachen Menschen zu geraten.

Und nur nebenbei bemerkt (und das soll kein Vorwurf an dich sein) auch wenn ich nie in die Versuchung geraten bin: ein Mensch der sich so mir gegenüber verhält nehme ich nie wieder zurück. Ich lege keine Hand mehr an eine Frau an der nach mir schon jemand anderes "dran" war. Vielleicht übernimmst du das mit in die Liste deiner Prinzipien.

Ich weiss, es tut weh wenn man so behandelt wird. Mir gehts nicht anders. Dennoch sollte man seinen Weg weitergehen. Irgendwann kommt der Richtige der es verdient hat, dass du dich von Anfang an auf ihn eingelassen hast, weil du eben keine Spiele mit den Gefühlen anderer Menschen spielst. Ich jedenfalls werde weiter offen und ehrlich auf die Frauen zu gehen, auch wenn ich beim letzten Mal deutlich damit auf die Fresse gefallen bin. Aber wer mit mir nicht genau so offen und ehrlich umgeht, der hat mich auch nicht verdient. Dieser Weg ist sicherlich der steinigere Weg als der Weg, den dein Verflossener oder meine Verflossene gehen. Es gibt nur einen Unterschied zwischen uns und diesen Menschen: wir sind selbstkritik fähig, wir setzen uns mit den Problemen auseinander und sind FÄHIG charakterliche Defizite zu beheben bzw. wir haben zumindest ÜBERHAUPT ERSTMAL die Möglichkeit diese zu erkennen.
Dein Verflossener oder meine Verflossene werden niemals selbstkritisch mit sich umgehen und daher NIEMALS ihre charakterlichen Defizite beheben. Weil sie sie gar nicht erkennen egal wie offensichtlich diese vor ihnen liegen werden.

DIESE MENSCHEN WERDEN EWIG AUF DER SUCHE UND ANSCHLIESSEND WIEDER AUF DER FLUCHT SEIN.

Aber wir werden irgendwann das Glück finden auch wenn wir dazu noch die eine oder andere Niederlage einstecken müssen.

Nicht der einfache Weg führt zum Ziel!
__________________
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz
*********************************
UNREIFE ist jemanden zu lieben, weil man ihn braucht.
REIFE ist jemanden zu brauchen, weil man ihn liebt.

*********************************
Die Dummheit drängt sich vor, um gesehen zu werden. Die Klugheit steht zurück, um zu sehen.
Carmen Sylva

*********************************
„Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.“
Kurt Tucholsky
Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 09:32 Uhr.