Zurück   LKF - Meinliebeskummer.de - Das Liebeskummer Forum > Liebeskummer-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 04.04.08, 18:20
Benutzerbild von -sam-
-sam- -sam- ist offline
Foren Legende
 
Registriert seit: Mar 2008
Ort: Weißwasser
Beiträge: 3.302
Standard Ein Teil meines Lebens...

Hallo ihr Lieben...

ich wollte eigentlich warten bis die alten Threads wieder hier zu lesen sind...

mein jetziger Thread umfasst einen kleinen Teil dessen was bei mir durchgreifend das Leben verändert hat....

Ich habe Anfang 2000, nach 11 Jahren die Scheidung eingereicht und bin auch gleich ausgezogen, es war nichts mehr zu retten, da meine Exfrau nur noch gesoffen hat und keine Gefühle mehr da waren. Mein jetzt 18 jähriger Sohn blieb bei ihr.
Im November habe ich meine jetzige Ex kennen gelernt die eine jetzt 13 jährige Tochter hat, einige Monate später sind wir auch zusammen gezogen.
Es lief alles wie bei anderen auch….vor ca. 3 Jahren ist sie fremd gegangen und ich hab es ihr nach vielen hin und her verziehen, echt verziehen, habe nie wieder ein Wort darüber verloren.
Nun lief wieder alles gut…irgendwann kam dann zur Sprache das sie mit mir ein gemeinsames Kind haben möchte, auch von Heirat sprach sie…
Da gingen unsere Probleme los, denn noch ein Kind kommt für mich auch heute nicht mehr in Frage, heiraten genau so wenig…
Gepflegt habe ich unsere Beziehung seit dem auch nicht mehr, unsere Probleme wurden noch größer, als sie eine frühere Freundin wieder gefunden hatte, die sie gern aufgestachelt hat…
Irgendwann hatte ich die Faxen dicke, bin vor 2 Jahren ausgezogen und seit dem sind wir mal zusammen gewesen, wieder auseinander und immer so weiter, konnten nicht mit und auch nicht ohne, wir haben es nicht mehr geschafft unsere Beziehung in den Griff zu bekommen…
Im Dezember 2007 lernte sie dann einen anderen kennen und seit dem 03. 02. ist nun entgültig Schluss…
In mir brach eine Welt zusammen, habe 2 Wochen fast nur geheult, dachte ich muss sterben, aber das ist lange vorbei, weis nun seit 6 Wochen das ich nur noch die „verlass mich nicht Liebe“ empfand…bin jetzt heilfroh das sie einen neuen kennen gelernt hat, wer weis wie lange wir diesen „Eiertanz“ noch weiter gemacht hätten….
Trotzdem fühle ich mich oft beschissen, denn fehlen tut sie mir sehr, auch ihre Tochter, die ich 7 Jahre mit erzogen hatte, für sie war ich wie ein Vater…aber was solls….
Seit dem 01.06. 2007 wohnt mein Sohn bei mir, weil er die Sauferei seiner Mutter nicht mehr ausgehalten hat….wir verstehen uns sehr gut, hatten bis heut keine Auseinandersetzung….

LG sam
__________________
Ich möchte sterben wie mein Vater im Schlaf, nicht wie sein kreischender Beifahrer!

An jedem Tag, an dem ich älter werde, steigt die Zahl derer die mich am A.... lecken können!


Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.04.08, 18:37
Benutzerbild von Milla
Milla Milla ist offline
Gelehrter
 
Registriert seit: Mar 2008
Ort: irgendwo mitten im Chaos
Beiträge: 760
Standard

Hi Sam,
schön, dass ich deine Geschichte jetzt auch kenne.
Freut mich auch, dass du deinen Sohn jetzt wieder bei dir hast, das ist mit Sicherheit eine große Stütze. Denn so alleine in der Wohnung muss schon sehr frustrierend sein. Mit ihm kannst du ja bestimmt auch gute Gespräche führen..

.. aber es hört sich so an, als würdest du mit der Situation einig sein. Zwar kommt da natürlich ab und zu der Schmerz, aber vielleicht schon eher in die Richtung, dass du einfach irgend jemanden vermisst der für dich da ist - kann das sein?
__________________
wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.04.08, 19:35
Benutzerbild von lree
lree lree ist offline
Philosoph
 
Registriert seit: Mar 2008
Ort: Wien
Beiträge: 1.871
lree eine Nachricht über ICQ schicken lree eine Nachricht über MSN schicken lree eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

sam, ich finde es sehr gut das du es wieder zusammengeschrieben hast... ein teil des schmerzes kommt sicherlich noch öfters, aber von mal zu mal wird es weniger... überhaupt dann wenn man ihn teilen kann mit jemanden mit dem man reden kann.

der teil der seele der verletzt wurde braucht lange um zum heilen, aber ich kann aus eigener erfahrung sagen, dass sie heilt, mal schneller, mal langsamer, aber sie heilt, und ein mensch der einen von herzen her mag, der kann mit diesen narben, die bleiben, auch umgehen.

jede narbe im herzen eines menschen macht den menschen aus. und jede einzelne narbe sollte akzeptiert werden. und der richtige mensch, der, der die narben akzeptiert und mit ihnen umgehen kann, der ist der mensch der zu einem passt.

__________________
Viel zu oft bestimm´ ich nicht mein eignes Leben
Nur einmal will ich zum Himmel schrei´n
Nur einmal will ich hoch zur Sonne schweben
Supernova - und mich von mir selbst befrei´n
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.04.08, 23:21
Benutzerbild von marian
marian marian ist offline
Gelehrter
 
Registriert seit: Mar 2008
Ort: wo ich zur Ruhe komme...
Beiträge: 775
Standard

Hey Sam!

Mal wieder alles straight auf einen Nenner gebracht. In Deinem ersten Post im alten Forum hast Du aber nicht erzählt, dass Deine Ex-Frau trinkt, oder? Naja, da ging es ja auch eher um Deinen so genannten Eiertanz mit Deiner Ex, ein Drama in ich weiß nicht mehr wievielen Akten.

Ich musste lachen über Deinen Begriff "verlass mich nicht-Liebe". Sehr schön auf den Punkt gebracht und ich denke, dass viel Heulerei mehr diese "verlass mich nicht-Liebe" ist als die wirkliche Liebe. Da werde ich aber nochmal drüber nachdenken... Es ist jedenfalls viel Wahres dran!

Um mal auf Deinen Sohn zu kommen. Wenn ich das richtig zusammenrechne, hast Du Deine Ex-Frau verlassen als er 10 Jahre war. Sie hatte damals und bis heute ein Alkoholproblem, wenn ich das richtig verstehe. Welcher Teufel hat Dich bitte geritten, Deinen kleinen Sohn bei einer trinkenden Mutter zurück zu lassen??? Das begreif ich irgendwie nicht...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.04.08, 02:22
Benutzerbild von MavericK
MavericK MavericK ist offline
Philosoph
 
Registriert seit: Mar 2008
Ort: London
Alter: 38
Beiträge: 1.675
MavericK eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von marian Beitrag anzeigen
Welcher Teufel hat Dich bitte geritten, Deinen kleinen Sohn bei einer trinkenden Mutter zurück zu lassen??? Das begreif ich irgendwie nicht...
Gar keiner? Vielleicht mal daran denken, dass wir Männer in solchen Sachen einfach mehr in den A..... gekniffen sind und das Kind eher der Mutter als dem Vater zugesprochen wird? Wusste gar nicht, dass wir Kerle einfach sagen können "der kommt mit zu mir" und damit ist das Thema erledigt.
__________________
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz
*********************************
UNREIFE ist jemanden zu lieben, weil man ihn braucht.
REIFE ist jemanden zu brauchen, weil man ihn liebt.

*********************************
Die Dummheit drängt sich vor, um gesehen zu werden. Die Klugheit steht zurück, um zu sehen.
Carmen Sylva

*********************************
„Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.“
Kurt Tucholsky
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.04.08, 05:39
Benutzerbild von Troll
Troll Troll ist offline
Moderatorin
 
Registriert seit: Mar 2008
Ort: Essen
Alter: 48
Beiträge: 11.107
Troll eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Gar keiner? Vielleicht mal daran denken, dass wir Männer in solchen Sachen einfach mehr in den A..... gekniffen sind und das Kind eher der Mutter als dem Vater zugesprochen wird? Wusste gar nicht, dass wir Kerle einfach sagen können "der kommt mit zu mir" und damit ist das Thema erledigt.
Oh.. da es schon seit einigen Jahren so ist, das bei einer Trennung beide Eltern weiterhin zu gleichen Teilen als voll erziehungsberechtigt gelten, dürfte das kein Problem gewesen sein.
Aber ich denke, das auch der Sohn mit 10 schon ein Mitspracherecht hatte und vllt nicht zu Daddy wollte.
Sollte man alles mitberücksichtigen.
@Samsung
Du hast Deine "Lage" klar wiedergegeben.
Schön, denn das zeigt doch auch, das Du eigentlich fertig bist mit der Vergangenheit.*denk*
Nun heißt es in die Zukunft schauen und dafür wünsche Ich Dir viel Glück.

Trolli
__________________
Wenn Dir das Leben mal wieder in den Arsch tritt,
dann nutze doch einfach den Schwung
um vorwärtszukommen!



Erfolg hat drei Buchstaben.
TUN


Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.04.08, 08:56
Benutzerbild von Dirki
Dirki Dirki ist offline
Foren Legende
 
Registriert seit: Mar 2008
Ort: Bremen
Alter: 48
Beiträge: 2.885
Dirki eine Nachricht über ICQ schicken Dirki eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Troll Beitrag anzeigen
Aber ich denke, das auch der Sohn mit 10 schon ein Mitspracherecht hatte und vllt nicht zu Daddy wollte.


i
bei einem kind mit 10 jahren ist es völlig uninteressant,zu welchem elternteil das kind will....frühestens mit 12 hat ein kind ein mitspracherecht..
und was maverick sagt,ist völlig richtig .als mann hat man so gut wie keine chance,das kind zu bekommen...natürlich gibt es ausnahmen....ich hab den kampf 2 jahre hinter mit.und laut anwalt hat man keine chance,außer die frau nimmt drogen oder ist gewalttätig......aber gut...am ende hab ich doch gewonnen,mein kleiner lebt jetzt erstmal bei mir.
__________________


Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance

Es ist Licht am Ende des Tunnels....bete,daß es kein Zug ist...

Der wahre Charakter eines Menschen zeigt sich nicht bei der ersten Begegnung, sondern bei der letzten !



Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.04.08, 18:48
Benutzerbild von marian
marian marian ist offline
Gelehrter
 
Registriert seit: Mar 2008
Ort: wo ich zur Ruhe komme...
Beiträge: 775
Standard

Zitat:
Zitat von Dirki Beitrag anzeigen
und laut anwalt hat man keine chance,außer die frau nimmt drogen oder ist gewalttätig......
So, da sagst Du es ja schon selbst. Oder zählt Alkoholsucht nicht in diese Reihe? Kann ich mir kaum vorstellen...
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.04.08, 18:49
Benutzerbild von -sam-
-sam- -sam- ist offline
Foren Legende
 
Registriert seit: Mar 2008
Ort: Weißwasser
Beiträge: 3.302
Standard

Hallo ihr Lieben,

diesen Vorwurf muss ich mir wohl gefallen lassen...ihr glaubt garnicht wie oft ich mir deswegen Vorwürfe mache...ich hätte mehr kämpfen müssen, ich weis...das werde ich mir selber nie verzeihen und gut machen kann ich es auch nicht mehr...
Allerdings ist meine damalige Anwältin eine anerkannte Männerhasserin, was ich zu spät erkannt hatte...
Die ganze Scheidung war der Horror, ich bekam täglich bis zu 30 SMS...bis hin zu Morddrohungen, erst als ich eine neue Nummer bekam war endlich Ruhe...das sollen keine Ausreden sein...wirklich nicht...
Jetzt kann ich nur versuchen einen kleinen Teil wieder gut zu machen...

Wie es schon richtig erkannt worden ist, ja, mit der Vergangenheit habe ich abgeschlossen, schneller als ich damals geahnt hätte, woran die Leute hier den größten Anteil haben...
gestern hatten wir SMS-Kontakt, sie gestand mir das sie sich mit ihrem Neuen absolut nicht sicher sei, da sie über mich noch nicht hinweg ist...
Ich weis garnicht ob ich mich darüber freuen oder ärgeren soll...aber es ist schon so, mich hat das einfach nicht mehr zu interessieren...und basta...

Ich danke euch allen ganz herzlich...

LG sam
__________________
Ich möchte sterben wie mein Vater im Schlaf, nicht wie sein kreischender Beifahrer!

An jedem Tag, an dem ich älter werde, steigt die Zahl derer die mich am A.... lecken können!


Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.04.08, 18:52
Benutzerbild von Dirki
Dirki Dirki ist offline
Foren Legende
 
Registriert seit: Mar 2008
Ort: Bremen
Alter: 48
Beiträge: 2.885
Dirki eine Nachricht über ICQ schicken Dirki eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Zitat:
Zitat von marian Beitrag anzeigen
So, da sagst Du es ja schon selbst. Oder zählt Alkoholsucht nicht in diese Reihe? Kann ich mir kaum vorstellen...
glaub mir....bis ein mann das kind bekommt....muss schon sehr viel passieren...und zwischen alkohol trinken und alkoholsucht,ist für die gerichte ein großer unterschied...aber zum glück ändern die gerichts langsam ihre meinung....
__________________


Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance

Es ist Licht am Ende des Tunnels....bete,daß es kein Zug ist...

Der wahre Charakter eines Menschen zeigt sich nicht bei der ersten Begegnung, sondern bei der letzten !



Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 09:31 Uhr.